Weiterbildung — Stufe für die Stufe die Karriereleiter hinauf

Wer denkt, mit der Ausbildung, dem Studium und einem Beruf sei es mit dem Lernen vorbei, der täuscht sich gewaltig. Wie es so schön heißt, der Mensch lernt ein Leben lang, ob er will oder nicht. Mit lebenslangem Lernen ist der bewusst gesteuerte Entwicklungsprozess beruflich wie auch privat gemeint. Der Begriff lebenslanges Lernen besagt, wer weiterkommen möchte, muss beruflich stets am Ball bleiben. Wer mit seinem Erreichten zufrieden ist: schön! Wer sich jedoch in der Berufswelt entwickeln will, muss was tun. Die Lösung dafür sind Weiterbildungen und Qualifikationen. Das können interne Fortbildungen, Schulungen, Seminare oder Online-Weiterbildungen sein.

Speziell in den letzten Jahren gab es in verschiedenen Bereichen neue Techniken und Verfahren, gleich ob in der Technologie oder in der Mode. Wer Glück hat, den fördert der Arbeitgeber etwa durch interne Schulungen. Die anderen müssen sich anderweitig auf den neuesten Stand bringen.

Eigeninitiative im Studium — ein angenehmes Klima mit schönen Postern schaffen

Ob in der Ausbildung oder beim Studium, ohne eigenständiges Lernen geht es nicht. Hier wird sogar eigenständiges Arbeiten vorausgesetzt und das nicht nur an der Uni. Auch zu Hause hört das Lernen nicht auf. Dort hat man sogar die nötige Ruhe, um sich Wissen anzueignen. Wenn man dem Lernbereich zu Hause noch den entsprechenden Rahmen gibt, dann gelingt es auch mit dem Lernen.

Zuerst einmal ist ein entspannter Bereich ohne Ablenkung vorteilhaft. Dann kann man beispielsweise eine Wohnwand mit einem ästhetischen poster etwa in Schwarz-Weiß von DearSam gestalten. Viele Motive können dabei inspirieren und motivieren. Es gibt so viel Auswahl bei DearSam, dass wirklich jeder ein geschmackvolles Poster finden kann. Besonders ansehnlich wirken Bilderwände, die zu einer Energie- und Inspirationsquelle werden können. Wer ein Poster gekonnt in Szene setzen möchte, findet bei DearSam edle Bilderrahmen in verschiedenen Größen aus Aluminium oder Holz.

Weiterbildungsmöglichkeiten — die berufliche Laufbahn ankurbeln

Es gibt heutzutage ein großes Angebot an diversen Weiterbildungsmöglichkeiten, sodass für jeden das Passende dabei ist. Das können Kurse, Seminare, Workshops und Ähnliches sein. Durch Fernlehrgänge, Online-Schulungen und E-Learning können Weiterbildungswillige flexibel nach dem eigenen Rhythmus lernen. Und das auch noch von zu Hause aus.

Daneben gibt es die Optionen, Seminare der IHK oder an Volkshochschulen zu belegen. Auch verschiedene Berufsverbände bieten branchenorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten. Viele Unternehmen fördern heutzutage ihre Mitarbeiter durch Fortbildungen. Sie sind bei Arbeitnehmern gefragt, weil sie auf die Anforderungen des Unternehmens abgestimmt sind. Auch sogenannte Coachings und Mentorings, die speziell Berufseinsteigern zunutze kommen, sind als Fortbildungsmaßnahmen zu verstehen.

Weiterbildungen stoßen beim Chef auf Sympathie

Mitarbeiter, die sich aus freiem Entschluss, ohne dass man sie erst darum bitten muss, um ihre berufliche Fortbildung kümmern, haben im Job eine gute Ausgangsposition. Es kann den Erhalt des Arbeitsplatzes bedeuten, bei der Einstellung essenziell sein und vielen sogar außergewöhnliche Karrierechancen eröffnen. Arbeitgeber schätzen in der Eigeninitiative besonders die Leistungsbereitschaft, die sich durch das persönliche Engagement zeigt. Mitarbeiter, die in ihrem Job topfit sind und sich qualifizieren, leisten einen wichtigen Anteil zum Unternehmenserfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.